Ihre Vorteile auf einen Blick

Raum für Ihre Ideen: Die Flächen im Gebäude INGRES lassen sich flexibel an Ihre Wünsche und Visionen an den Arbeitsort der Zukunft anpassen. Die lichtdurchfluteten Räumlichkeiten überzeugen mit folgendem Ausbau:
  • Heiz- und Kühldecken inkl. Lüftung für Open Space Layout
  • Doppelboden inkl. Bodenbelag
  • Vollausgebaute Nasszellen pro Geschoss
  • Duschen und Umkleiden im UG
  • Hotel und Kita im gleichen Haus
  • Attraktive Deckenhöhen: 1. OG – 6. OG: 2.75 m
  • Bezugstermine: per sofort / nach Vereinbarung
Geschichte
Ingres und Pergamin waren Papiersorten, die damals auf dem Areal hergestellt wurden:
Ingres
Die Entwicklung des Ingres-Papiers zum Zeichnen wird dem französischen neoklassizistischen Künstler Dominique Ingres (1780-1867) zugeschrieben, obwohl moderne Ingres-Papiere von den tatsächlich von Ingres verwendeten abweichen können. Wichtig ist, dass das Muster ein gelegtes Netz ist. Der Bütteneffekt erzeugt auf der einen Seite eine gezackte Maserung aus engen Linien und auf der Rückseite eine gesprenkelte Oberfläche. Die Zahnung ermöglicht es dem Papier, die Kohle leicht und gleichmäßig aufzunehmen. Ingres-Papier wird in der Buchkunst wegen seines antiken Aussehens und seiner pH-Neutralität bevorzugt.
(Quelle: Wikipedia)
Architektur
Gigon / Guyer

Flächenangebot

Geschoss Fläche Mietzins Mieter
6. OG H+O communcations Ltd.
6. OG 193 m² 280 CHF / m² frei
5. OG 501 m² 280 CHF / m² frei
4. OG 501 m² 280 CHF / m² frei
3. OG Valley Electronics AG
3. OG 307 m² 280 CHF / m² frei
2. OG 501 m² 280 CHF / m² frei
1. OG 501 m² 280 CHF / m² frei
EG ces group GmbH

Vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin

Kontakt